Ihre Bestell-Hotline: 02102-482770

Ihr Vertriebsinnendienst: 02102-482770

Optometrische dienstleistungen

technologien, mit denen sie sich mit ihrem betrieb vom markt abgrenzen

Mithilfe von innovativen Screeninginstrumenten und -geräten, können Augenoptiker ihren Kunden umfassende optometrische Dienstleistungen für deren Augengesundheitsvorsorge anbieten
exam with patient vx120
Durch die Kombination neuer Technologien inklusive des Angebotes von optometrischen Dienstleistungen, einer modernen augenoptischen Ausstattung und einer umfassenden Kundenbetreuung im Rahmen der Augengesundheitsvorsorge können Sie Ihr Image und Ihre Position am Markt verbessern und sich Differenzierungsmerkmale verschaffen.
Der Eye Refract von Visionix kombiniert eine vollständige objektive mit der subjektiven Refraktionsbestimmung, um den Komfortbereich des Kunden in drei Dimensionen zu bestimmen: Sphäre, Zylinder und Achse. Die Kunden sind von dieser Technologie beeindruckt und erteilen positive Rückmeldungen mit dem Hinweis, dass dies die umfassendste Augenprüfung ist, die sie jemals erhalten haben.
vx65 phoropter
Durch Datenintegration können die Augenspezialisten bereits im Vorfeld auf die resultierende Verordnungsempfehlung und alle routinemäßigen Vortest-Daten zugreifen, bevor Sie den Kunden beraten. Hierdurch lässt sich wertvolle Zeit einsparen, wodurch sich die Spezialisten vermehrt auf komplexere Fälle konzentrieren können – so ist zum Beispiel bei etwa 10 Prozent der Kunden der Einsatz eines manuellen Phoropters erforderlich. Wenn im augenoptischen Betrieb die besonderen Kompetenzen im Bereich Refraktionsbestimmung speziell für komplexere Fälle reserviert sind, macht sich das bei der Effizienz und nicht zuletzt der Kundenzufriedenheit bemerkbar.
Der Eye Refract gleicht die mit Wellenfront-Technologie ermittelten Messdaten mit dem subjektiven Sehempfinden des Kunden ab, um ein möglichst gutes und komfortables Sehen zu ermöglichen. Das System liefert ferner präzise Parameter für eine reibungslose Bestellung von flexiblen Kontaktlinsen, die zu einer verblüffenden Erfolgsquote bei der Wahl der „ersten Linse“ führen.
Unsere Systeme sind mit verschiedenen Patientenakten und Branchen-Softwarelösungen kompatibel. Die Daten werden im XML-Format übertragen. Auf diese Weise kann der Augenspezialist die Refraktionsergebnisse einfach abrufen und bei der Beratung mit dem Kunden standortunabhängig besprechen.