Ihre Bestell-Hotline: 02102-482770

Ihr Vertriebsinnendienst: 02102-482770

Arztpraxen

Mehr zeit für patienten

Das Delegieren der Refraktionsbestimmung bietet Kostenvorteile und gewährt Ärzten mehr Zeit für die Beratung und Versorgung ihrer Patienten.
Wenn Ihre Praxis mit unseren Geräten ausgestattet ist, kann die Datenerfassung an das Praxispersonal delegiert werden. Augenärzte gewinnen somit mehr Zeit für die Beratung und Versorgung ihrer Patienten. Unsere anwenderfreundliche Technologie erfordert einerseits einen minimalen Schulungsaufwand und bietet andererseits hohe Präzision bei der Erkennung von Augenerkrankungen.
Der Visionix Eye Refract ist die ideale Lösung für niedergelassene Augenärzte, die ihren Refraktionsprozess beschleunigen möchten. Ergebnisse aus der Praxis belegen, dass der Eye Refract korrekte Verordnungen mit höherer Wiederholbarkeit generiert als eine Refraktionsbestimmung durch verschiedene Anwender.
Screening device
Patienten sind beeindruckt von der Effizienz und Präzision des Eye-Refract-Systems. Das Verfahren wird für die Patienten erheblich beschleunigt und benötigt nur halb so viel Zeit wie die Refraktionsbestimmung mit einem herkömmlichen Phoropter.
Durch den unterschiedlichen Kenntnisstand verschiedener Refraktionsspezialisten entstehen Unsicherheiten, das spielt mit dem Eye Refract keine Rolle mehr. Die mit dem Eye Refract erzielten Resultate sind absolut reproduzierbar. Die Schulung zur Systembedienung ist ausgesprochen einfach und benötigt kaum Zeit. Klinische Spezialisten von Visionix schulen neue Anwender, die den tablet-gesteuerten Prozesses aufgrund seiner vorgegebenen aufeinanderfolgenden Arbeitsschritte schnell verinnerlichen. So können direkt von Beginn an zuverlässige Verordnungsempfehlungen gewonnen werden.
Vor dem eigentlichen Gespräch mit dem Augenarzt können die erforderlichen Daten bereits von einem in der Bedienung des Geräts geschulten Anwender beim Patienten erfasst werden. Über ein elektronisches Patientenaktensystem können Ärzte dann nahtlos auf die zuverlässigen Untersuchungsdaten zugreifen.